Hans-Beimler-Straße 79-83
17491 Greifswald

Tel: 0 38 34 / 50 26 12
Fax: 0 38 34 / 50 26 61

Kindergarten:
Tel: 03 83 4 / 8 88 77 90

kontakt@waldorf-greifswald.de

Waldorf 100
Ein Adventsbasar in unserer aktuellen Lage ...

Ein Adventsbasar in unserer aktuellen Lage ...

...wäre vielleicht mehr als sonst ein wichtiges Fest und böte diverse Möglichkeiten der lang ersehnten Begegnung vieler Menschen in unserer Schulgemeinschaft. Immer wieder sprechen uns als „Basarfrauen“ und als Kollegium die unterschiedlichsten Eltern und auch Außenstehende aus der Stadt auf die besondere Festlichkeit in unserem Hause an. Dabei schwingen gleichermaßen Hoffnung, ja fast schon Sehnsucht, aber auch berechtigte Sorgen mit.

 

Mitte September hatten sich die Basarvorbereiterinnen ein erstes Mal getroffen, um alternative, coronakonforme Konzepte zu bewegen. Schon beim zweiten Treffen war aber allen Beteiligten deutlich, dass selbst ein außschließlich auf dem Hof geplanter Adventsbasar ein erhebliches Durcheinander in Bezug auf die im Alltag geltenden und übrigens ziemlich sicher eingehaltenen Hygieneregeln für die Kinder bedeuten würde.

 

Die wenigen Regeln, die als Bedingung für den regulären Schulbetrieb in unserer Zeit gelten, beziehen sich ja lediglich ab einem gewissen Alter der Kinder auf das Tragen einer Alltagsmaske in Flur und Treppenhaus sowie auf die örtliche Konzentration der sogenannten Klassengruppen (1-4, 5+6, 7+8, … ) auf dem Pausenhof. Würden wir draußen feiern, so wäre mindestens eine dieser Regelungen, an die sich inzwischen alle gewöhnt haben, nicht zu halten. Genauso bedeutsam schien den Eltern die Abwägung zwischen dem Wert eines schönen „Ersatzbasares“ und dem Wert des unbehinderten Schulbetriebes.

 

Impulsiert durch diese Überlegungen des Basarkreises hat die Pädagogische Konferenz des Kollegiums nun entschieden, dass wir im Jahr 2020 auf unser großes Schulfest am Tag vor dem ersten Advent ganz verzichten wollen. Natürlich haben wir aber auch entschieden, den Kindern aller Klassen eine oder mehrere Alternativen zu schenken.

 

So planen wir nun in den Klassen ähniche Dinge zu tun, wie sie sonst von den Schülerinnen und Schülern zur Vorbereitung und auch am Basartag selbst erlebt würden. Die Elternschaft der zweiten Klasse wird beispielsweise ein Kinderlädchen einrichten und ausstatten, welches dann an einigen Schultagen von den anderen Unterstufenkindern besucht werden kann. Frau Wekenmann- Fuchs plant, das selbstgeerntete Getreide mit der Klasse im schuleigenen Ofen zu verbacken und einige ihrer duftenden Produkte zu ihren ehemaligen Paten und anderen zu bringen, um so eine Geste des Gebens in die Adventszeit zu integrieren. Die 7. Klasse wird sich, ebenfalls unterstützt durch ihre Eltern, mit der Kranzbinderei befassen und ihre Kränze und Gestecke dann zum Beispiel an die Kindergartengruppen und vielleicht auch an unsere Nachbarn in den Pflegeeinrichtungen verschenken. Was sonst noch entstehen wird, ist noch nicht ganz festgelegt und empfängt gerne Ihre Ideen und Gestaltungskraft!

 

Für unsere Kleinsten wird das Adventsgärtlein am Dienstag, 1. Dezember, in gewohnter Weise stattfinden können.

 

Als Erlebnis für die Kinder ist also schon manches vorbedacht und wir vertrauen darauf, dass wir im Bunde mit Ihnen gute Alternativen entwickeln können, wie es uns auch zur Einschulung, zur Verabschiedung der 12. Klasse und zum diesjährigen Georgspiel gelungen ist.

Übrigens stecken wir auch in der Planung der Oberuferer Weihnachtsspiele, die zumindest mit dem Christgeburtsspiel auch in diesem Jahr für alle Schülerinnen und Schüler sowie für die Öffentlichkeit zugänglich sein sollen.

 

Für Sie haben wir leider nur einen klitzekleinen Trost:

In einem noch nicht ganz genutzen Raum des Erdgeschosses werden die Basarvorbereiterinnen einen Geschenkeverkauf ermöglichen. Wir wollen den Raum ab Montag, 23. November, bis zur Abendaufführung des Christgeburtsspieles am 18. Dezember öffnen und regelmäßige Einkaufszeiten anbieten. Neben den gewohnten Erzeugnissen aus eigener Hand sind die duftenden Bienenwachskerzen eines ehemaligen Waldorfschülers bereits parat. Es wird auch möglich sein, die guten Bücher, welche wir jedes Jahr aus einer anthroposophischen Buchhandlung in Hamburg holen, in dieser Zeit bei uns zu kaufen. Frau Riedel- Hartmann fotografiert, was wir haben werden und stellt die Bilder dann auf die Internetseite der Schule, damit Sie schon von zu Hause aus eine Orientierung für Ihre Geschenkauswahl finden können. Auch die jeweils aktuellen Öffnungszeiten des Lädchens werden dort ersichtlich sein. Natürlich gelten auch hier die aktuellen Hygieneregeln. Wir bitten Sie schon heute, durch die blaue Eingangstür das Haus mit Alltagsmaske zu betreten und auch zu verlassen.

 

So erleben wir selbstständig und verantwortlich getroffenen Verzicht- sicher eine gute Möglichkeit zur adventlichen Einstimmung in diesem besonderen Jahr. Ich vertraue fest darauf, dass ein solcher Verzicht die Freude und Zufriedenheit im nächsten Advent beflügelt!

 

Jutta Rose- Heymann

für den Basarkreis

Montag • 21.12.2020 - 01.01.2021

Weihnachtsferien

Montag • 08.02.2021 - 19.02.2021

Winterferien

Montag • 29.03.2021 - 09.04.2021

Osterferien

Freitag • 14.05.2021

schulfrei

Freitag • 21.05.2021 - 25.05.2021

Pfingstferien

Montag • 21.06.2021 - 30.07.2021

Sommerferien